5Sep/170

Impressionen unserer Kälteversorgung am Standort Nürnberg

In diesem Jahr sind wir, wie Anfang Mai berichtet, mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis für unseren Standort in Nürnberg ausgezeichnet worden - eine große Ehre für uns! Eine unabhängige Fachjury verlieh uns dabei in der Kategorie 6 - Energieeffizienzsteigerung durch Umbau in einem Bestandsrechenzentrum - den ersten Platz.

Heute möchten wir Euch einige Impressionen unserer Kälteversorgung zeigen. Sie liefert Tag und Nacht zuverlässig kühle Temperaturen für tausende Server in unserem Nürnberger Rechenzentrum. 🙂

Diese drei Bilder zeigen unsere redundant ausgelegten Kältemaschinen; sie arbeiten hocheffizient, entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und nutzen auch die Außenluft zur Kühlung - und sorgen so für signifikante Energieeinsparungen!

Auf diesem Bild seht Ihr unsere Doppelpumpenanlage. Sie befördert das Kühlwasser ins Rechenzentrum; sollte eine einmal ausfallen, springt sofort die andere ein, sodass jederzeit die optimale Kühlung Eurer Server sichergestellt ist.

Übrigens, auf unserer Homepage findet Ihr weitere Informationen zu unseren Rechenzentren!

8May/170

Rechenzentrumsanbindung: Jetzt 100 Gbit/s

Es gibt eine weitere tolle Neuigkeit: Wir bieten Euch ab sofort zwei weitere Uplinks für unsere Rechenzentren!

Die beiden Carrier Telia und Level 3 wurden mit zusätzlichen jeweils 10 Gbit/s an unser Backbone angeschlossen.

Mit dem konsequenten Ausbau unserer Upstreams via Telia Carrier und Level 3 setzen wir unverändert und kompromisslos auf höchste Qualität und bestmögliche Verfügbarkeit unserer Rechenzentrumsanbindung - und zwar für Euch, unsere Kunden. Das Schöne an der ganzen Sache: Bei Level 3 und Telia Carrier handelt es sich um die Nummer 1 und die Nummer 2 der größten Internetcarrier weltweit - kein anderer Carrier ist global so gut vernetzt, wie diese beiden.

Für Euch ergeben sich daraus entscheidende Vorteile: Zum einen bedeuten die zwei zusätzlichen Rechenzentrums-Uplinks eine noch höhere Redundanz beim potenziellen Ausfall einer Rechenzentrumsleitung und noch mehr zur Verfügung stehende Internetbandbreite. Zum anderen bieten wir Euch damit ein noch besseres, weltweites Routing sowie letztlich einen noch besseren Trafficpreis.

Die Contabo Rechenzentren sind jetzt mit 100 Gbit/s an das Internet angebunden:

  • Telia Carrier: 30 Gbit/s
  • Level 3: 30 Gbit/s
  • DE-CIX: 20 Gbit/s
  • Versatel: 10 Gbit/s
  • M-Net: 10 Gbit/s
5May/170

Contabo gewinnt den Deutschen Rechenzentrumspreis

Tolle Neuigkeiten aus unserem Haus: In einer feierlichen Gala sind am 25.04.2017 die Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises 2017 ausgezeichnet worden. Eine unabhängige Fachjury hatte im Vorfeld der Preisverleihung darüber entschieden, welche der 65 eingereichten Rechenzentrumsprojekte aus ganz Deutschland mit dem Preis ausgezeichnet werden. Hierbei stand für die Jury vorrangig der innovative bis visionäre Charakter der Rechenzentrumsprojekte sowie die im Rechenzentrumsbetrieb erreichbare (Energie-)Effizienz im Fokus.

Wir konnten in der Kategorie 6 - "Energieeffizienzsteigerung durch Umbau in einem Bestandsrechenzentrum" - mit unserem Rechenzentrum am Standort Nürnberg den ersten Platz erreichen und wurden dafür mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis 2017 ausgezeichnet.

 

Diese Auszeichnung ist für uns eine große Anerkennung der Anstrengungen, die wir in den vergangenen Jahren unternommen haben, um den Betrieb unserer Rechenzentren so energieeffizient und gleichzeitig stabil wie möglich und als Folge davon noch attraktiver für unsere Kunden zu machen. Im Zuge der energetischen Optimierung des nunmehr preisgekrönten Rechenzentrums am Standort Nürnberg wurden beispielsweise zahlreiche Anlagen der Elektro- und Kälteversorgung durch hocheffiziente, neue Maschinen ersetzt. Dabei wurden Maßnahmen wie der Austausch von dutzenden Ventilatoren, der Austausch sämtlicher USV- und Kälteanlagen bis hin zur Herstellung eines neuen Raums zur thermischen Trennung für USV-Batterien umgesetzt. Das Erfreuliche dabei: All dies erfolgte aufgrund intensiver Planungen und Vorsichtsmaßnahmen ohne Betriebsunterbrechung für unsere Kundenserver, die bereits tausendfach im Rechenzentrum online waren - für Euch, unsere Kunden, erfolgten all diese Maßnahmen absolut geräuschlos.

 


Im Ergebnis konnte der für Rechenzentren wichtige PUE-Wert (PUE = "Power Usage Effectiveness") an unserem Standort in Nürnberg innerhalb eines Jahres von ursprünglich 2,0 auf nahezu 1,2 gesenkt werden. Die Stromkosten des Rechenzentrumsbetriebs werden damit im Endausbau um über 1 Million Euro reduziert - pro Jahr. Ein enormer Effizienzvorteil, den wir 1:1 in Form eines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses aller angebotenen Hosting-Produkte auch in Zukunft an Euch, unsere Kunden, weitergeben.

 

Für uns ist diese Auszeichnung nicht nur eine große Ehre, sondern sie motiviert uns auch, den bereits beschrittenen Weg weiterzugehen und auch zukünftig weiter an der Umsetzung von Verbesserungen rund um unsere Produkte und Rechenzentren zu arbeiten. Schließlich möchten wir Euch weiterhin das bieten, wofür wir heute schon bekannt sind: Hochwertige Produkte und exzellenter Kundenservice bei einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

3Aug/160

Zusätzliche RZ-Uplinks: DE-CIX und Versatel

Schöne Neuigkeiten aus unserem Haus: Wir haben unsere Rechenzentrumsanbindung um zwei weitere Uplinks erweitert.

Zu unserem bereits bestehenden DE-CIX Uplink kommt ab sofort noch ein zusätzlicher 10 Gbit/s-Uplink, so dass die Gesamtanbindung von Contabo an den DE-CIX nun 20 Gbit/s beträgt.

Darüber hinaus konnten wir Versatel als weiteren Upstream mit 10 Gbit/s an unser Backbone anschließen. Genau wie unsere bereits vorhandenen Carrier steht auch Versatel weltweit für höchste Qualität. Beispielsweise betreibt Versatel mit über 41.000 km Länge das zweitgrößte Glasfasernetz in Deutschland.

Für Euch bedeuten diese zwei zusätzlichen Rechenzentrums-Uplinks eine noch höhere Redundanz beim potenziellen Ausfall eines Carriers oder einer Rechenzentrumsleitung, noch mehr zur Verfügung stehende Internetbandbreite, ein noch besseres, weltweites Routing sowie letztlich einen noch besseren Trafficpreis.

Unsere Rechenzentren sind jetzt mit 80 Gbit/s an das Internet angebunden:

  • Telia Carrier: 20 Gbit/s
  • Level 3: 20 Gbit/s
  • DE-CIX: 20 Gbit/s
  • Versatel: 10 Gbit/s
  • M-Net: 10 Gbit/s
Posted by: Markus | Tagged as: , , , , , No Comments
30Nov/150

Zusätzliche RZ-Anbindung: 10 Gbit/s DE-CIX

Tolle Neuigkeit aus unserem Haus: In diesem November haben wir unsere Rechenzentrumsanbindung um einen weiteren, qualitativ hochwertigen Uplink erweitert.

Neben den drei bereits vorhandenen, äußerst zuverlässigen Upstreams via M-Net (10 Gbit/s), Telia Sonera (2 x 10 Gbit/s) und Level 3 (2 x 10 Gbit/s) ist ab sofort eine weitere 10 Gbit/s-Anbindung verfügbar. Damit investieren wir in eine noch höhere Trafficqualität und in ein weiteres Redundanzlevel für unsere Sie, liebe Rechenzentrumskunden. Sollte beispielsweise der seltene Fall auftreten, dass eine Glasfaserleitung durch einen Bagger oder anderweitig beschädigt wird, spüren Sie hiervon nichts: Die Internetanbindung wird durch mehrere, weitere Glasfaserleitungen aufrecht erhalten. Unser hochwertiges CISCO-Equipment routet in einem solchen Fall automatisch und ausfallfrei den Traffic um.

Der neue Uplink verbindet uns mit einem der größten Internet-Austauschknoten weltweit, dem "DE-CIX" in Frankfurt. Durch sogenannte Peerings erhält Contabo an diesem Internet Exchange Point Zugriff auf die Netzwerke hunderter anderer Internet Service Provider in Deutschland und weltweit, so dass ab sofort ein noch schnellerer und direkterer Datenaustausch zwischen Servern im Contabo Rechenzentrum und Servern bzw. Nutzern in anderen Netzwerkbereichen des Internets erfolgt.

Für Sie, liebe Kunden, bedeutet dies - neben der bereits eingangs erwähnten Redundanz - noch mehr zur Verfügung stehende Internetbandbreite, ein noch besseres, weltweites Routing sowie letztlich einen noch besseren Trafficpreis. Unsere Rechenzentren sind jetzt mit 60 Gbit/s an das Internet angebunden.

Darüber hinaus werden in Kürze weitere Upstreams und Peerings folgen - Sie dürfen gespannt sein! 🙂

10Apr/150

Server beim Flirten ertappt!

Der Frühling sorgt scheinbar nicht nur bei einigen Menschen, sondern selbst bei Servern in unserem Rechenzentrum in Ausnahmefällen für aufbrausende Gefühle.

Dies ist uns gestern von einem unserer Kunden zugetragen worden:

Heute wollten wir über ein gemountetes webDAV ein paar renames durchführen.
Bei der Kontrolle des syslog ist mir dann aufgefallen, dass das Haupt-Hobby des Servers wohl die Kommunikation mit einem DHCP-Server ist.
Vielleicht flirten die beiden auch miteinander. Ohne meine Zustimmung wäre das aber schon recht dreist :-))
Können Sie mir vielleicht einen Tipp geben, warum der Server sich so merkwürdig verhält?

Die Beschreibung des Kunden hat uns nicht nur sehr amüsiert, sondern auch dazu veranlasst, über die Verhaltensweisen eines Servers bei Frühlingsbeginn nachzudenken. Möglicherweise sollten wir damit aufhören, Server als reine Objekte zu betrachten und uns mit deren Gefühlswelt ernsthafter auseinander setzen, als das bisher der Fall war...

Vielen Dank jedenfalls an unseren Kunden, dessen humorvolle Umschreibung einer selbstverständlich berechtigten Fragestellung nicht nur für einige Lacher in unserem Team gesorgt hat, sondern der uns auch die Veröffentlichung gestattet hat. Kaum der Rede wert: Ungeachtet dessen wurde sein Anliegen sofort von uns bearbeitet und ihm eine entsprechende Hilfestellung gegeben.

Posted by: Michael | Tagged as: , , , , , , No Comments
26Mar/150

Black-Building-Test erfolgreich: Langfristige Stromversorgung bei Netzausfall vorhanden!

Gestern wurde bei Contabo, als Gegenstand unserer ständigen Wartung und Prüfung der technischen Anlagen, erfolgreich ein sogenannter „Black-Building-Test“ (BBT) durchgeführt.

Bei diesem Test simulieren wir einen kompletten Netzausfall unseres Rechenzentrums, genauso wie er jederzeit, von uns unverschuldet, passieren kann, sei es durch Bauarbeiten am öffentlichen Stromnetz oder durch Blitzeinschläge in Hochspannungstrassen, um nur einige Szenarien zu nennen.

Um eben von diesen Netzausfallszenarien unabhängig zu sein, haben wir bei Contabo eine leistungsfähige, unterbrechungsfreie Notstromversorgung für unser Rechenzentrum.

Dieser erfolgreiche BB-Test garantiert uns, und damit auch unseren Kunden, zum Zeitpunkt des Testes die 100%-ige Einsatzbereitschaft der redundant aufgebauten USV-Anlagen mit den entsprechenden Batterien, die zwischen Netzausfall und voller Betriebsbereitschaft unseres Notstromdieselaggregates die Server unterbrechungsfrei mit Strom versorgen…

nbg2

... und unserer leistungsstarken Netzersatzanlage (NEA), mit 1800 kW und über 50.000l Kraftstoffvorrat, die unsere Server komplett autark vom öffentlichen Stromnetz langfristig versorgen kann…

nbg14

Wenn Sie sich selbst von unseren hohen Leistungen, und zwar nicht nur in technischer Hinsicht, überzeugen wollen, kontaktieren Sie uns noch heute über www.contabo.de und bestellen eines unserer zahlreichen Produkte zum minimalen Preis!

6Oct/140

Dos und Don’ts im Rechenzentrumsalltag!

Don'ts:
DSCN0123DSCN0124Hiding SheepyDos:
Contabo Rechenzentrum Contabo Rechenzentrum Contabo Rechenzentrum
Weitere Eindrücke zu unseren beiden Rechenzentren in München und Nürnberg findet Ihr auf unserer Website: https://contabo.de/?show=rechenzentren

 


24Jul/141

Exklusiver Einblick: Contabo Rechenzentrum Nürnberg

Neben diversen weiteren (Groß)projekten, deren positive Resultate demnächst auf unserer Homepage ersichtlich sein werden, zählt die Inbetriebnahme und weitere Betreuung des zweiten Rechenzentrums in Nürnberg für Contabo selbstverständlich zu den großen Aufgaben im Jahr 2014. Unser zweiter RZ-Standort stellt nicht nur den notwendigen Platz zur weiteren Entfaltung bereit, sondern er bietet unseren Kunden auch zahlreiche neue Möglichkeiten zum Serverbetrieb, etwa im Bereich Colocation: Durch eine gezielte Standortauswahl (München / Nürnberg) können unsere Kunden ab sofort selbst entscheiden, wo ihr eigener Server nebst technischem Equipment untergestellt werden soll.

Diese und so manche weitere, positive Neuerung wird schon in Kürze auf Contabo.de zu finden sein.

Doch noch bevor wir auf unserer Hauptseite weitere Informationen zu unserem neuen Rechenzentrum veröffentlichen, gewähren wir Ihnen exklusiv hier, im Contabo Blog, einen ersten Einblick in unser neues Rechenzentrum:

Außenansicht Rechenzentrum NürnbergAußenansicht Rechenzentrum Nürnberg (Ausschnitt)

Serverracks + Arbeitsbereich in einem der RZ-RäumeServerracks + Arbeitsbereich in einem der RZ-Räume

Datafloor mit ServerracksDatafloor mit Serverracks

Raum für Ihre EntfaltungRaum für Ihre Entfaltung...

Einer von mehreren, redundant ausgelegten Core-SwitchesEiner von mehreren, redundant ausgelegten Core-Switches

Vollständig abgeschotteter Kaltgang für ServerracksVollständig abgeschotteter Kaltgang für Serverracks

USV-RaumUSV-Raum (Ausschnitt)

USV-Raum: Gedoppelter BatteriestrangUSV-Raum: Gedoppelter Batteriestrang

NSHV-RaumNSHV-Raum (Ausschnitt)

Klimaschränke in einem der RZ-RäumeKlimaschränke in einem der RZ-Räume

3 x Kaltwassersatz (je 600 kW Kälteleistung) 3 x Kaltwassersatz (je 600 kW Kälteleistung)

Notstromdiesel (1800 kW) nebst Zusatztank (50.000l)Notstromdiesel (1800 kW) nebst Zusatztank (50.000l)

Mehr Informationen und - vor allem - noch mehr attraktive Angebote werden in Kürze auf Contabo.de veröffentlicht - bleiben Sie uns treu!

21May/140

Nettes Get-Together in München

Anlässlich unserer Rechenzentrumseröffnung in Nürnberg und somit unserem zweiten Standort, an dem zahlreiche neue Kollegen stationiert sind, fand gestern Abend ein Get-Together in München statt.

Für das Zusammentreffen aller Contabo Mitarbeiter wurde das „KvR – Kapitales vom Rind“, ein Steakrestaurant in München Schwabing, auserkoren, in dem sich die Gesellschaft um 18.30 zum gemeinsamen Abendessen versammelt hatte.

Nach einer kurzen Rede der beiden Geschäftsführer und der Auswahl der Gerichte aus der eigens für uns angefertigten Menükarte ging die „Völlerei“ auch schon los.
Kapitales vom RindmenuWiener Schnitzel Steak Filet

Gegen 23.00 Uhr löste sich die Runde langsam auf und kurz vor Mitternacht läutete der Kellner die letzte Runde ein. Einen etwas längeren Heimweg mussten leider unsere Kollegen aus Nürnberg, die noch 160 Kilometer nach Hause zurücklegen mussten, antreten. Aber wer weiß, vielleicht findet ja das nächste Treffen in Nürnberg statt.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch recht herzlich beim KVR, insbesondere bei den netten Kellnern, für einen gelungenen Abend mit tollem Essen bedanken.