8Nov/180

Neues Betriebssystem verfügbar: Fedora 29

Vielleicht habt Ihr schon sehnsüchtig drauf gewartet 😀 jetzt ist es auf jeden Fall soweit: Wir bieten Euch das neue Fedora 29 für eure virtuellen und dedizierten Server an, es ersetzt die bisherige Version 28.

Kombinieren könnt Ihr Fedora 29 mit dem Software RAID 1 und Webmin, eine Installation via VNC ist ebenso möglich.

Seid Ihr bereits Kunde bei uns, so könnt Ihr bequem über unseren Kundenlogin auf die neue Version wechseln.

Insbesondere für alle anderen Leser und Interessenten wissenswert: Bei uns erhaltet Ihr jederzeit eine große Auswahl der aktuellen Linux-Distributionen (sowie Windows Server 2012 und 2016). Klickt einfach bei Eurem gewünschten (virtuellen) Servermodell auf "Konfigurieren & Bestellen" und wählt im Abschnitt "Betriebssystem" Euer bevorzugtes Betriebssystem!

Alle weiteren Infos und eine Produktübersicht findet Ihr natürlich auch auf unserer Homepage!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , , No Comments
14May/180

Neue Betriebssysteme verfügbar: Fedora 28 und Ubuntu 18.04

Gute Neuigkeiten: Wir haben wieder mal unser Angebot an Betriebssystemen aktualisiert und bieten Euch ab sofort Fedora in der neuen Version 28 (ersetzt Fedora 27) an, ebenso gibt es seit heute Ubuntu 18.04 (LTS), es ersetzt Ubuntu 14.04.

Die beiden neuen Betriebssysteme sind mit dem Software RAID 1 und Webmin kombinierbar, Ubuntu 18.04 zusätzlich mit LAMP sowie Webmin + LAMP. Eine Installation über VNC / SSH ist für beide möglich.

Möchtet Ihr auf eine der neuen Versionen wechseln, so könnt Ihr dies problemlos und bequem über den Kundenlogin machen.

Insbesondere für alle Interessenten wissenswert: Bei uns erhaltet Ihr jederzeit eine große Auswahl der aktuellen Linux-Distributionen (sowie Windows Server 2012 und 2016). Klickt einfach im Bestellvorgang bei Eurem gewünschten (virtuellen) Servermodell auf "Konfigurieren & Bestellen"!

Alle weiteren Infos und eine Produktübersicht gibt's auf unserer Homepage!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , , No Comments
13Feb/180

Neues Betriebssystem: Fedora 27

Kurzes Update zu unseren Linux-Betriebssystemen: Wir bieten Euch ab jetzt Fedora 27 für Eure virtuellen und dedizierten Server an, es löst Fedora 26 ab.

Kombinierbar ist Fedora 27 mit dem Software RAID 1 und Webmin, eine Installation via VNC ist ebenso möglich.

Nutzt Ihr aktuell noch den Vorgänger, so könnt Ihr problemlos über den Kundenlogin auf die neue Version upgraden.

Unsere Bestandskunden wissen es natürlich schon, für Interessenten ist es ein wichtiger Hinweis:
Bei uns erhaltet Ihr eine große Auswahl der aktuellen Linux-Distributionen sowie Windows Server 2012 und 2016. Klickt einfach im Bestellvorgang bei Eurem gewünschten (virtuellen) Servermodell auf "Konfigurieren & Bestellen" und wählt im Bereich "Betriebssystem" das gewünschte aus.!

Alle weiteren Infos und eine Produktübersicht gibt's auf unserer Homepage!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , No Comments
3Aug/170

Ab sofort verfügbar: Fedora 26 und Suse Leap 42.3

Wir bieten Euch ab jetzt Fedora in der neuen Version 26 an, ebenso gibt es Suse Leap nun in der aktualisierten Version 42.3.

Die beiden neuen Betriebssysteme sind mit dem Software RAID 1 und Webmin kombinierbar. Fedora 26 kann via VNC installiert werden.

Unsere Bestandskunden können problemlos über den Kundenlogin auf die neuen Versionen wechseln.

Bei uns erhaltet Ihr eine große Auswahl der aktuellen Linux-Distributionen (sowie Windows Server 2012 und 2016). Klickt einfach im Bestellvorgang bei Eurem gewünschten (virtuellen) Servermodell auf "Konfigurieren & Bestellen"!

Alle weiteren Infos und eine Produktübersicht gibt's auf unserer Homepage!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , No Comments
28Nov/160

NEU bei uns: Fedora 25 und Suse Leap 42.2

Ab sofort bieten wir Euch Fedora in der neuen Version 25 an, sie ersetzt die bisherige Version 24. Ebenso gab es bei Suse Leap ein Update, bei uns bekommt Ihr jetzt die aktuelle Version 42.2!

Beide Betriebssysteme sind in Kombination mit dem Software RAID 1 und Webmin verfügbar. Fedora 25 kann via VNC installiert werden.

Über den Kundenlogin könnt Ihr bequem auf die neuen Versionen wechseln.

Bei uns bekommt Ihr eine breite Auswahl aktueller Linux-Distributionen (sowie Windows Server 2012 und 2016!). Klickt einfach im Bestellvorgang bei Eurem gewünschten (virtuellen) Servermodell auf "Konfigurieren & Bestellen"!

Alle weiteren Infos und eine Produktübersicht gibt's auf unserer Homepage!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , , , , No Comments
8Sep/160

Vergleich der verschiedenen Linux-Distributionen, die Contabo anbietet

Als geschätzter Kunde bei Contabo verfügt man über eine Auswahl an verschiedensten Linux-Distributionen, die zum Betrieb des eigenen Servers genutzt werden können. Diese können unkompliziert über das Contabo Kundenlogin auf allen Servern automatisiert installiert werden.

Für unsere Kunden bieten sich diverse Vorteile:

- Contabo stellt immer die neuesten Versionen zur Installation zur Verfügung.

- Es kann bequem zwischen verschiedenen Linux-Distributionen gewählt und gewechselt werden.

- Alle Linux-Distributionen werden komplett kostenfrei angeboten.

- Vom kommerziellen Einsatz, über den Enthusiasten, bis hin zum Einsteiger, können alle Bedürfnisse mit den von uns angebotenen Distributionen abgedeckt werden.

In der folgenden Übersicht bieten wir Ihnen eine kurze Beschreibung zu den von uns angebotenen Linux-Distributionen:

CentOS:

CentOS (Community Enterprise Operating System) ist eine Linux-Distribution, die auf Red Hat Enterprise Linux (RHEL) aufbaut. Die Distribution wird von einer offenen Gruppe von freiwilligen Entwicklern betreut, gepflegt und weiterentwickelt.

Sie ist im Gegensatz zu RHEL ohne Supportverträge und kostenfrei erhältlich. Insbesondere baut WHMs cPanel auf dieser Linux-Distribution auf, was Sie für Reseller besonders interessant macht. Als Enterprise-Betriebssystem ist es auf Stabilität und lange Wartungszyklen ausgelegt. Man kann CentOS bis zu 10 Jahre nutzen ohne Pakete bzw. Softwareversionen migrieren zu müssen, weshalb es für den kommerziellen Einsatz bestens geeignet ist.

https://www.centos.org/

Debian:

Debian ist eine gemeinschaftlich entwickelte freie Linux-Distribution. Langzeitunterstützung wurde erstmals ab Version 7 durch das neu gegründete Projekt Debian Long Term Support eingeführt. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, zukünftig alle Versionen für mindestens 5 Jahre mit Sicherheitsupdates zu versorgen.

Debian hat Zugriff auf Onlinequellen für installierbare Software, welche über 50.000 unterschiedliche Anwendungen bereitstellen. Offiziell bietet Debian ausschließlich kostenfreie Software zur Installation an, es können aber auch kostenpflichtige Pakete installiert werden, welche auf dem freien Markt erhältlich sind. Somit eignet es sich durchaus auch für den kommerziellen Einsatz.

https://www.debian.org/index.de.html

Ubuntu:

Ubuntu ist eine auf Debian basierende Linux-Distribution.

Die Entwickler verfolgen mit dem System das Ziel, ein leicht zu bedienendes Betriebssystem mit aufeinander abgestimmter Software zu schaffen. Diese Linux-Distribution ist inzwischen eine der meistgenutzten Linux-basierten Betriebssysteme in Anwendung. Es gibt auch bei Ubuntu Versionen mit Langzeitunterstützung, welche durch ein “LTS” am Ende der Versionsnummer gekennzeichnet ist.

http://ubuntu.com/

OpenSUSE:

Der Fokus der Entwickler liegt darauf, ein stabiles und benutzerfreundliches System für Desktoprechner und Server zu schaffen.

Eine besondere Eigenschaft der Distribution ist das hauseigene Installations- und Konfigurationswerkzeug YaST (“Yet another Setup Tool“, zu Deutsch: „Noch ein weiteres Einrichtungswerkzeug“), das ein zentrales Werkzeug zur Installation, Konfiguration und Administration des Systems darstellt. Das Programm stellt auch eine komfortable Suche nach Paketen zur Verfügung.

https://de.opensuse.org/Hauptseite

Fedora:

Im Gegensatz zu anderen Linux-Distributionen gibt es keinen Langzeit-Support für Fedora. Der Lebenszyklus einer Fedora Version ist auf 13 Monate ausgerichtet, etwa alle sechs Monate erscheint eine neue Version. Gerade deshalb ist Fedora für eine langfristig geplante Verwendung ungeeignet.

Dafür bietet es im Gegensatz zu anderen Distributionen stets die aktuellste verfügbare Software. Bastler und experimentierfreudige Anwender sind mit dieser Distribution bestens bedient.

https://getfedora.org/de/

Posted by: Philipp | Tagged as: , , , , , , , , No Comments
3Dec/150

Fedora 23 verfügbar!

Vor Kurzem gab es ein Update beim Betriebssystem Fedora, mittlerweile ist die Version 23 veröffentlicht und selbstverständlich auch bei uns verfügbar, sie ersetzt die bisherige Version 22. Kombiniert werden kann Fedora 23 mit dem Software RAID 1 und Webmin - eine Installation ist über VNC möglich.

 

Die wichtigsten Neuerungen fassen wir für Euch kurz zusammen:

  • Python 3 ersetzt Python 2
  • OpenGL 4.1
  • Upgrades via Plugin vom Standard-Paketmanager DNF
  • Allgemeine Sicherheitsverbesserungen wie Abschaltung von SSL 3.0 und RC 4 in den Bibliotheken Gnutls und Openssl.

 

Fedora könnt Ihr neben zahlreichen anderen Linux-Distributionen (und Windows Server 2008 / 2012) auswählen, wenn Ihr bei unseren vServern und dedizierten Servern über "Konfigurieren & Bestellen" Eure individuellen Einstellungen vornehmt.

Alle weiteren Infos findet Ihr auf unserer Homepage!