11Aug/170

Die gängigsten RAID-Varianten im Überblick

In diesem Betrag befassen wir uns mit einer Thematik rund um die Datensicherheit.
Einigen wird es schon passiert sein: Die Festplatte ist plötzlich ausgefallen - alle Daten sind weg. Eine Datenrettung ist meist extrem teuer und kann nur in einem speziellen Labor durchgeführt werden.

"Später ist man immer schlauer", das muss so nicht sein - wir erklären Ihnen, wie man einen kompletten Datenverlust aufgrund von Hardware-Fehlern umgehen kann.

Diese Übersicht findet keine Anwendung auf VPS-Systeme, die Daten Ihrer VPS sind natürlich auf einem RAID-Speicher abgelegt und werden entsprechend von geschultem Personal überprüft und gewartet.

Das Erstellen von Backups ist auch mit einem redundantem RAID sehr wichtig!

Weitere Informationen hierzu findet man in folgendem Tutorial: Datenverlust und wie er vermieden werden kann

Es gibt verschiedene Punkte, die individuell abgearbeitet werden müssen.

  1. Spielt die Performance des RAIDs eine Rolle?
  2. Wie hoch soll die Datensicherheit sein?
  3. Dürfen Systemressourcen verwendet werden (CPU/RAM)

Je nach Auswertung und Budget kommt man hier zu unterschiedlichen Ergebnissen, ob nun ein Software-RAID oder Hardware-RAID, RAID 0, 1, 10 oder 5 bzw. 6 die passende Wahl ist.
Ein Hardware-RAID ist teurer, stellt aber oft die performantere Lösung dar und die Datensicherheit lässt sich durch die Verwendung einer Batteriepufferung weiter erhöhen.
Ein Software-RAID ist die einfachste Methode, um fast beliebige RAID-Varianten schnell aufzusetzen.

Untenstehend folgt eine Übersicht der verfügbaren RAID-Varianten, nach benötigter Anzahl der Festplatten sortiert.


RAID 0

Bei einem RAID 0 werden die Daten gleichmäßig auf mindestens zwei Festplatten aufgeteilt. Da hierbei keinerlei Redundanz gegeben ist, entsteht ein kompletter Datenverlust bei einem Ausfall einer einzelnen Festplatte. Die Lese- und Schreibrate ist bei einem RAID 0 erhöht.

  • Mindestens zwei Festplatten benötigt
  • Keine Ausfallsicherheit
  • Der maximale (komplette) Speicherplatz steht zur Verfügung
  • Erhöhte Schreib-/Leserate


RAID 1

Bei einem RAID 1 werden sämtliche Daten auf eine zweite Festplatte gespiegelt, bei einem Ausfall eines einzelnen Datenträgers sind alle Daten noch auf dem zweiten Datenträger vorhanden. Die Leserate ist bei einem RAID 1 erhöht. Es ist ebenfalls möglich, die Daten auf mehr als einer Festplatte zu spiegeln, dieses RAID nennt sich dann RAID 1E.

  • Mindestens zwei Festplatten benötigt
  • n-1 HDDs dürfen ausfallen
  • 1/n an Speicher steht zur Verfügung (n = Anzahl der Festplatten, bei zwei Festplatten also die Hälfte des Gesamtspeichers)
  • Erhöhte Leserate


RAID 5

Bei einem RAID 5 werden auf zwei Datenträgern die Daten gespeichert, ein dritter Datenträger speichert entsprechend die daraus berechneten Paritätsdaten. Die Berechnung ist sehr CPU intensiv, gerade bei hoher Schreiblast kann die CPU stark ausgelastet werden. Durch die Speicherung einer Parität bleiben auch bei einem Ausfall eines Datenträgers die Daten intakt. Die Lese- und Schreibrate ist je nach verbauten RAID-Controller oder CPU erhöht.

  • Mindestens drei Festplatten benötigt
  • Eine HDD darf ausfallen
  • n-1/n an Speicher steht zur Verfügung (n = Anzahl der Festplatten, bei drei Festplatten also 2/3 des Gesamtspeichers)
  • Erhöhte Lese-/Schreibrate
  • Benötigt viel Rechenleistung


RAID 6

Bei einem RAID 6 werden auf zwei Datenträgern die Daten gespeichert, ein dritter und vierter Datenträger speichern entsprechend die daraus berechneten Paritätsdaten. Die Berechnung ist sehr CPU intensiv, gerade bei hoher Schreiblast kann die CPU stark ausgelastet werden. Durch die Speicherung einer Parität bleiben auch bei einem Ausfall eines Datenträgers die Daten intakt. Die Leserate ist erhöht. Im Gegensatz zu einem RAID 5 können hier zwei Festplatten ausfallen, die Berechnung der Parität ist jedoch umso aufwendiger.

  • Mindestens vier Festplatten benötigt
  • Zwei HDDs dürfen ausfallen
  • n-2/n an Speicher steht zur Verfügung (n = Anzahl der Festplatten, bei vier Festplatten also 2/4 (die Hälfte) des Gesamtspeichers)
  • Erhöhte Leserate
  • Benötigt sehr viel Rechenleistung


RAID 01

Ein RAID 01 ist die Kombination von zwei oder mehr RAID 0 Volumengruppen in einem RAID 1. In einer Volumengruppe können beide Datenträger problemlos ausfallen, ein Datenverlust wird in diesem Fall vermieden. Auch können in unterschiedlichen Volumengruppen Datenträger mit verschiedenen Bestandsdaten ausfallen.

  • Mindestens vier Festplatten werden benötigt
  • Zwei HDDs dürfen ausfallen, solange sich diese in der gleichen logischen Laufwerksgruppe befinden
  • Die Hälfte an Speicher steht zur Verfügung
  • Erhöhte Lese-/Schreibrate


RAID 10

Ein RAID 10 ist die Kombination von zwei oder mehr RAID 1 Volumengruppen in einem RAID 0. Je Volumengruppe kann ein Datenträger problemlos ausfallen, ein Datenverlust wird in diesem Fall vermieden.

  • Mindestens vier Festplatten werden benötigt
  • Zwei HDDs dürfen ausfallen, solange sich diese in unterschiedlichen logischen Laufwerksgruppen befinden
  • Die Hälfte an Speicher steht zur Verfügung
  • Erhöhte Lese-/Schreibrate


 

Der Unterschied zwischen einem RAID 01 oder 10 wird erst ab sechs Festplatten wirklich sichtbar, ab sechs Festplatten hat man in einem RAID 10 eine statistisch erhöhte Ausfallsicherheit, daher empfehlen wir in jedem Fall ein RAID 10. Die RAID 5+6 Varianten arbeiten mit Checksummen, diese müssen aufwendig berechnet werden. Ein RAID 5 bzw. RAID 6 wird nicht von jedem RAID-Controller unterstützt und benötigt selbst in einem Software-RAID einiges an CPU Ressourcen.

Zu unseren dedizierten Servern kann man natürlich jederzeit zusätzliche Festplatten oder RAID-Controller hinzu buchen, die aktuellen Preise und Angebote kann man jederzeit auf unserer Homepage einsehen. Bei spezielleren Konfigurationen können Sie gerne unseren Support täglich zwischen 08:00 Uhr und 23:00 Uhr kontaktieren.

Posted by: Gianni-Donato | Tagged as: , , , , , No Comments
21Dec/120

♡ ★ ♡ 21. Dezember – noch 3 Tage bis Weihnachten ♡ ★ ♡

DatensicherheitNoch 3 Tage bis Weihnachten und noch immer keine Geschenkidee? Dann werft doch mal einen Blick auf unseren Adventskalender, bei dem es täglich neue Angebote in Verbindung mit unseren Hosting-Produkten gibt.

Unser heutiges Angebot gab es zwar schon mal am 10.12.2012, aber aufgrund der großen Nachfrage damals  bieten wir es ganz einfach nochmals an:

50 GB Backup-Speicherplatz kostenlos zu jedem Dedicated Server.

Mit unserer Backup-Lösung gehen garantiert keine Daten mehr verloren.

Weitere Informationen findet Ihr hier: http://bit.ly/12x7YRt

21Mar/120

Ueberarbeitung der Hardware RAID-Angebote!

Damit es bei uns nicht langweilig wird, haben wir uns nach dem VServer Upgrade sowie der Neueinführung unseres Dedicated Server X unsere RAID Angebote vorgeknöpft.

Für alle, die gerade nicht genau wissen, wo sie den Begriff „RAID“ zuordnen sollen, hier eine kurze Begriffsdefinition:
RAID bezeichnet eine redundante Anordnung unabhängiger Festplatten. Ein RAID-System dient zur Organisation mehrerer physischer Festplatten eines Computers zu einem logischen Laufwerk, das eine höhere Datenverfügbarkeit bei Ausfall einzelner Festplatten und/oder einen größeren Datendurchsatz erlaubt als ein einzelnes physisches Laufwerk (Quelle: Wikipedia).
Das Hardware-Upgrade RAID 1 steht für „Mirroring“; d.h. es werden die Inhalte auf zwei Festplatten gleichzeitig vorgehalten. Man spricht deshalb auch von einer Spiegelung der Daten.

Kurz gesagt: Bei einer RAID-Lösung handelt es sich sozusagen um noch mehr „Sicherheit in Bezug auf Datenverlust“ sowie um eine „Performance-Steigerung“.

Bei Bestellung eines Hardware RAID 1 muss in der Server-Konfiguration unter „Datensicherheit“ das Upgrade zusätzlich ausgewählt werden. Zum Einsatz kommt ein hochwertiger Controller von 3Ware oder Adaptec.
Das Hardware RAID zeichnet sich gegenüber dem Software-RAID durch noch höhere Performance und Stabilität aus.

Das Upgrade ist ohne weiteres bei Bestellung eines Giga Dedicated Server Quad und Core i7 möglich, da diese bereits über 2 identische Festplatten verfügen.
Bei den restlichen Modellen Duo, 6-Core und X, die alle nur eine bzw. keine zwei identischen Festplatten besitzen, muss unter der Rubrik „Festplatten“ eine zweite Festplatte mit gleicher Kapazität als Upgrade dazu bestellt werden.

Das Standard Upgrade für RAID 1 ist bereits für einmalig 199,99 EUR verfügbar.
Solltet Ihr an einem höheren RAID-Level mit mehreren Festplatten interessiert sein, ist dies auch ohne weiteres möglich.

•    RAID: Hardware-RAID 1 oder 10 für einmalig 199,99 EUR erhältlich
•    RAID: Hardware-RAID 5 oder 6 für einmalig 299,99 EUR erhältlich; (ein RAID mit BBU ist hier möglich)

Wie immer gilt:
Wir realisieren jeden Eurer individuellen Wünsche. Nehmt dazu bitte Kontakt mit unserem Support-Team (support@giga-hosting.biz) auf.

Wir freuen uns auf Eure Anfrage 🙂

Posted by: Katharina | Tagged as: , , , , No Comments