15Dec/170

Grundlegende Informationen zu unseren Webspace Paketen

In diesem Tutorial möchten wir Ihnen einige grundlegende Bedienhinweise für unsere Webspace-Pakete geben. Für unsere Webspace-Angebote verwenden wir cPanel als Administrationsoberfläche, dieses hat sich viele Jahre im Einsatz bewährt, wird permanent weiter entwickelt und ist sehr intuitiv aufgebaut. Trotzdem möchten wir Ihnen die wichtigsten Funktionen kurz vorstellen und ein paar Punkte erklären. Wir werden im Laufe dieses Beitrags auf die YouTube-Playlist von cPanelTV verweisen, in welcher zu vielen Funktionen auch Anleitungen direkt vom Hersteller vorhanden sind. Die Playlist ist auch weiter unten nach unseren Erläuterungen mit eingebunden, sodass Sie nicht nach den Videos suchen müssen.

Auch bei einem Webspace-Paket gibt es einige grundlegende Punkte die man immer beachten sollte:

  • es sollten immer sichere Passwörter verwendet werden, hierfür bietet cPanel auch immer beim Erstellen des Passwortes die Möglichkeit, dieses anhand von angegebenen Kriterien erstellen zu lassen und führt für die von Ihnen angegebenen Passwörter eine Einschätzung durch, wie sicher diese sind
  • Updates installieren: bei einem Webspace kümmern wir uns um die Wartung der Technik auf der die Webseite aufbaut, jedoch haben wir keinen Zugriff auf Ihre Webseite. Daher ist es immer wichtig, das verwendete CMS (Content Management System) auf dem aktuellen Stand zu halten. Dafür danken Ihnen nicht nur die Besucher Ihrer Webseite, die sonst auch Opfer von Angriffen werden könnten, sondern auch wir, da dadurch die Gefahr von Spamversand über ein gehacktes CMS verringert werden kann
  • Verhältnismäßigkeit: unser Ziel ist es, viel Leistung für eine geringe Gebühr zur Verfügung zu stellen - jedoch sollte man überlegen, ob ein Webspace für jeden Anwendungszweck das beste Produkt ist; einen großen Shop mit vielen Produkten auf einem Webspace zu betreiben ist beispielsweise nicht empfehlenswert. Kontaktieren Sie bei einem derartigen Vorhaben bitte einfach unseren Kundenservice, wir unterstützen Sie gerne bei der Wahl der passenden Hostinglösung.

Auch bei allen anderen Anfragen steht Ihnen unser Support zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Nun aber zu den eigentlichen Punkten, um die es hier gehen soll: einige wichtige und grundlegende Bedienelemente von cPanel vorzustellen.

Passwörter

Wir haben ja schon erwähnt, dass sichere Passwörter wichtig sind und leider kommen bei einem Webspace noch zusätzliche, zu Ihren bereits bestehenden Passwörtern, hinzu. Selbstverständlich ist es hier verlockend, für alle Dienste dasselbe Passwort zu verwenden, aber dies ist absolut nicht empfehlenswert. Ein Beispiel dazu: ein Angreifer findet über eine Sicherheitslücke in Ihrem verwendeten CMS das Passwort für den Administratoraccount heraus. Dieses Passwort nutzen Sie auch für den Login zu cPanel, Ihre E-Mail-Adresse, als Datenbank-Passwort und auch für den FTP-Zugriff. Folglich hat der Angreifer dann auf alles Zugriff und kann E-Mails in ihrem Namen verschicken, Ihre Daten löschen oder auch verbotene Inhalte hochladen. Dies ist leider kein fiktives Beispiel sondern kommt sehr häufig vor, daher unsere Empfehlung: immer individuelle und sichere Passwörter verwenden. Weitere Beispiele dazu werden auch von cPanel im Video "cPanel Tutorials: How to change your password" genannt und dort finden Sie auch die Anleitung, wie Sie das von uns gesetzte Passwort ändern können.

Dateiverwaltung

Sie haben bei uns ein Webspace-Paket bestellt und wir haben Ihnen die Zugangsdaten übermittelt. Nachdem Sie sich mit den Daten angemeldet haben, stellt sich natürlich die Frage "Wie lade ich meine Webseite denn nun hoch?". Hierfür gibt es gleich mehrere Möglichkeiten:

  1. Die wohl bekannteste Möglichkeit: per FTP(S), aber was ist das überhaupt? FTP steht für "File Transfer Protocol (over SSL)" und ist ein standardisiertes Protokoll zum Dateitransfer, der Buchstabe "S" steht für die Verschlüsselung der Verbindung durch SSL. Wir empfehlen immer den Transfer über SSL, damit die Daten verschlüsselt übertragen werden. Details wie Sie einen Account anlegen können und sich verbinden, wird in dem Video "cPanel Tutorials: FTP" erklärt
  2. Der Dateimanager in cPanel: Die einfachste Möglichkeit die prinzipiell von nahezu allen Endgeräten funktionieren sollte, ist die Nutzung des integrierten Dateimanagers. Dieser bietet zudem auch die Funktion Dateien zu editieren. Auch hierzu gibt es ein Video mit dem Namen "cPanel Tutorials: File Manager"
  3. Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte "Web Disk", die auf der WebDAV-Technologie basiert und die Möglichkeit bietet, den Webspace als Laufwerk auf Ihrem lokalen PC einzubinden. Eine detaillierte Anleitung bietet das Video "cPanel Tutorials: Web Disk"

MySQL und PHPMyAdmin

Die zwei Punkte MySQL und PHPMyAdmin gehören zusammen, da PHPMyAdmin Ihnen die Möglichkeit bietet, auf die zuvor erstellten Datenbanken mit den entsprechenden Benutzerdaten zuzugreifen und Änderungen direkt in den Datenbanken vorzunehmen. MySQL ist der von uns für Sie installierte Datenbankserver. Heute braucht fast jedes CMS eine Datenbank um die hinterlegten Informationen zu speichern. Eine Anleitung, wie Sie eine Datenbank sowie den passenden Benutzer anlegen, finden Sie im Video "cPanel Tutorials: MySQL Databases"

Domains

Neben der bei der Bestellung angegebenen Domain können Sie selbstverständlich weitere Domains dem Webspace hinzuzufügen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Sie können jederzeit Domains von uns registrieren lassen, das Vorgehen wird auf unserer Homepage beschrieben: https://www.Contabo.de/?show=domains
  2. Sie können über unseren Kundenlogin eine Domain von einem anderen Provider zu uns umziehen. Hierfür wird bei der Bestellung der so genannte "Auth-Code" benötigt, den Sie beim bisherigen Provider anfragen können.
  3. Sie können Domains bei einem anderen Provider registrieren und bei uns nutzen, hierbei muss beachtet werden, dass es leider nicht möglich ist einfach nur die DNS-Einträge anzupassen, sondern es müssen im Kundenlogin DNS-Zonen erstellt werden. Hierzu noch ein paar weitere Details:
    Über das Kundenlogin unter https://my.Contabo.de können Sie im Menüpunkt "DNS-Zonen-Verwaltung" unbegrenzt und kostenlos DNS-Einträge für Ihre Domains erstellen. Sobald der entsprechende DNS-Eintrag angelegt ist und Ihrer Domain unsere Nameserver zugewiesen sind, können Sie die Domain grundsätzlich auf Ihrem Webspace-Paket nutzen. Wir bitten Sie zu beachten, dass die Änderung der Nameserver nur durch den derzeitigen Domainprovider vorgenommen werden kann.

Unabhängig von den oben genannten Möglichkeiten muss die zusätzliche Domain im cPanel angelegt werden, hierbei gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Addon Domain: Eine Addon Domain besitzt automatisch einen eigenen Unterordner im public_html-Verzeichnis Ihres Accounts mit eigenen Rechten und eigenem FTP-Zugang sowie die Möglichkeit, eigene E-Mail-Adressen der Zusatzdomain zu verwalten. Eine Anleitung bietet das Video "cPanel Tutorials: Addon Domains"
  2. Alias: Alias-Domains besitzen kein eigenes Verzeichnis zum Ablegen von Inhalten. Sie werden transparent auf den Ordner der Hauptdomain gelegt. Die Einrichtung von E-Mail-Adressen und Weiterleitungen ist natürlich auch bei Alias-Domains möglich.

Für alle Domains können dann Subdomains oder Umleitungen angelegt werden.

E-Mail

Ein weiterer häufiger Einsatzzweck unserer Webspace-Pakete sind E-Mails. Grundsätzlich ist hierbei zu beachten, dass Webspace-Pakete nicht für den Versand von großen Mengen an E-Mails gedacht sind. Die Menükategorie E-Mail ist die Kategorie mit den meisten Möglichkeiten und wir können leider nicht auf alle eingehen, jedoch sind die Funktionen in den cPanelTV-Tutorials sehr gut beschrieben, sodass es sich lohnt, diese anzuschauen.

Bitte beachten Sie, dass in den Videos auch Funktionen vorgestellt werden die unter Umständen bei Ihrem Paket nicht aktiv sind und auch von uns aktuell nicht aktiviert werden können. Ebenso ist es nicht möglich, zusätzliche PHP-Erweiterungen zu installieren. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Softaculous

Bei unseren Webspace-Paketen können Sie viele Programme auch automatisiert installieren lassen, ohne dass Sie Dateien hochladen und eine Datenbank erstellen müssen. Dieses Feature nennt sich Softaculous und beinhaltet je nach Paket unterschiedliche Software. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Homepage:

https://contabo.de/?show=webhosting
https://contabo.de/?show=webapplikationen

Bei Fragen zu den genannten Punkten und anderen Anfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich per E-Mail und Telefon zur Verfügung.

 

Update:

Brandneu und erst seit Kurzem verfügbar: Der Contabo Homepage-Baukasten, kostenlos in allen Webspace Paketen dabei. Erstellen Sie ganz einfach und mit nur wenigen Klicks Ihre eigene Website!

Posted by: Paul | Tagged as: , , , , No Comments
30Nov/170

Administrationspanel im Vergleich: cPanel vs. Plesk vs. Webmin

Oft erreicht uns die Frage, welches Panel wir empfehlen. Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten, da jedes Panel seine Vor- und Nachteile hat und auch entsprechend verschiedene Schwerpunkte setzt. Aktuell werden von uns cPanel, Plesk, LAMP und Webmin angeboten. Im Folgenden werden die einzelnen Panel und deren Hauptfunktionen vorgestellt:

cPanel/WHM

cPanel ist ein Webhostingpanel welches es ermöglicht, auf einfache und übersichtliche Weise eine große Anzahl an Benutzern zu verwalten, sowie die installierten Dienste zu konfigurieren. Viele Einstellungen sind hier sehr restriktiv gesetzt um Sicherheitslücken zu vermeiden, dies kann aber je nach Anforderung der eigenen Software auch zu Problemen führen. Zudem werden ohne Erweiterungen anderer Anbieter wenig zusätzliche Features angeboten, wie beispielsweise der Support von nginx als Webserver. cPanel ist dafür bekannt, bei sämtlichen Problemen innerhalb kürzester Zeit Updates zur Verfügung zu stellen. Bei cPanel selber unterscheidet man zwischen WHM (WebHostMananger) und cPanel, WHM ist der Administrationsbereich, cPanel das Kundeninterface.

Die Dokumentation ist sehr ausführlich und bietet für nahezu jede angebotene Funktion Erklärungen:

https://documentation.cpanel.net/

Falls man speziellere Fragen hat, die in der Dokumentation nicht beantwortet werden, steht auch ein Forum zur Verfügung:

https://forums.cpanel.net/

Eine Demo kann ebenfalls gestartet werden und in den Changelogs können Sie einsehen, welche Änderungen eine neue Version mit sich bringt bevor Sie diese installieren:

https://cpanel.com/demo/
https://documentation.cpanel.net/display/CL/Change+Logs

Falls Sie Hilfe für den Einstieg benötigen, empfehlen wir neben der Dokumentation auch die YouTube-Videos:

https://www.youtube.com/user/cpaneltv

Plesk Onyx

Plesk richtet sich eher an Entwickler, stellt allerdings auch für Webhosting eine gute Alternative dar. Dank vieler teils kostenloser, teils kostenpflichtiger Erweiterungen bleiben wenig Wünsche offen, zumal es auch unter Windows als Betriebssystem läuft. Die aktuelle Version trägt den Namen "Onyx" und kann in Form von drei Editionen erworben werden, deren Umfang in folgendem Dokument beschrieben ist:

https://www.plesk.com/wp-content/uploads/2017/03/plesk-onyx-licensing-guide.pdf

Wie auch cPanel greift Plesk tief in das Betriebsystem ein und verändert viele Konfigurationen, jedoch können viele Pakete problemlos direkt über Plesk oder auch ohne Weiteres über das Betriebssystem installiert werden.

Auch Plesk stellt eine ausführliche Dokumentation zur Verfügung die viele Bereiche abdeckt:

https://docs.plesk.com/de-DE/onyx/

Zusätzlich gibt es hier auch die Knowledgebase in welcher typische Probleme und Fehler beschrieben werden und sich Lösungswege finden lassen:

https://support.plesk.com/hc/en-us

Die aktive Community und die Entwickler sind zudem im Forum präsent und helfen auch bei Problemen weiter:

https://talk.plesk.com/

Webmin

Webmin ist kein Webhostingpanel wie die vorher genannten, sondern "nur" ein Administrationspanel, welches die Konfigurationsmöglichkeiten für die verwendeten Dienste in grafischer Form aufbereitet um das Verwalten des Servers zu erleichtern. Eine Übersicht der unterstützten Dienste findet man in der offiziellen Dokumentation:

http://doxfer.webmin.com/Webmin/Webmin_Modules

Zusätzlich kann man auch weiterhin Software über SSH installieren und konfigurieren. Im Gegensatz zu cPanel und Plesk ist Webhosting mit Webmin allein zwar möglich, jedoch nicht komfortabel. Da Webmin im Gegensatz zu cPanel und Plesk aber quelloffen ist ( https://github.com/webmin/webmin ), kann jeder zur Weiterentwicklung des Panels beitragen. Zusätzlich wurde auch eine Erweiterung für Webmin entwickelt, die die klassischen Funktionen eines Webhostingpanels zu Webmin hinzufügt:

https://www.virtualmin.com/

Falls man den Server nicht für Webhosting sondern beispielsweise als Mailserver verwenden möchte, gibt es ebenfalls eine Erweiterung die unter anderem einen Webmailer ergänzt:

http://www.usermin.com/usermin.html

LAMP

LAMP wird von uns auch schon seit mehreren Jahren angeboten und ist kein Panel wie die bisher vorgestellten, sondern ein Softwarepaket bestehend aus (Linux,) Apache, MySQL und PHP; es bietet also die Softwarebasis zum Umsetzen eigener Web-Projekte. Die Details haben wir bereits im Tutorial "Den Indianer im Griff" beschrieben

Webmin + LAMP

Die Kombination von Webmin und LAMP wird von unseren Kunden sehr gerne bestellt. Hierbei werden von uns die beiden Softwarebundles bereits vor Übermittlung der Zugangsdaten installiert, sodass nach Erhalt dieser direkt mit dem Hochladen der Webseite gestartet werden kann.

 

Fazit:

Wie Sie sehen, gibt es eine große Auswahl an Panels und die Entscheidung, welches für Ihre Einsatzzwecke passend ist, hängt auch vom gewählten Betriebssystem ab. So ist cPanel nur mit CentOS kombinierbar, während Sie Plesk auch mit Windows Server verwenden können. Übrigens: Plesk können Sie bei uns einen Monat gratis testen (Angebot verfügbar für unsere vServer) und sich dabei mit den vielen Funktionen vertraut machen.

Posted by: Paul | Tagged as: , , , , , , , No Comments
21Oct/130

Ubuntu 13.10 verfügbar

File_Ubuntu_logo_orangeSeit heute steht für euch die neuste Ubuntu-Version 13.10 für Neubestellungen und Neuinstallationen zur Verfügung. Hauptsächlich wurden mit dieser Version Optimierungen für den Einsatz auf mobilen Geräten veröffentlicht. Für den Servereinsatz, bietet diese Version einen aktuellen Kernel (3.11) und aktualisierte Pakete.

Weitere Infos dazu könnt Ihr hier finden:

DistroWatch - Ubuntu

Posted by: Paul | Tagged as: , , No Comments