19Feb/148

Neues Servermodell? Ihre Meinung ist gefragt!

Auf dem Hardwaremarkt hat sich kürzlich wieder einiges getan. Für unsere Angebotspalette an dedizierten Servern eröffnen sich dadurch einige Möglichkeiten. Verschiedene neue Servermodelle wären denkbar.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen und nach Ihrer Meinung fragen.

Wenn Sie die Wahl zwischen den folgenden Serverangeboten hätten, für welches würden Sie sich entscheiden?

View Results

Loading ... Loading ...

Jeder dieser Server kann mit einer beliebigen Kombination an SSDs und/oder HDDs ausgerüstet werden. Man kann völlig frei wählen. Im Folgenden mögliche Preise dafür:

2 TB HDD: 3,49 EUR / Monat
3 TB HDD: 4,49 EUR / Monat
4 TB HDD: 6,49 EUR / Monat
256 GB SSD: 7,99 EUR / Monat
500 GB SSD: 12,49 EUR / Monat

Wir würden uns sehr über Ihr Feedback freuen, insbesondere dazu, warum Sie ein bestimmtes Modell einem anderen vorziehen würden. Oder gibt es eine gänzlich andere Konfiguration, die für Sie interessant wäre?

Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare!

Posted by: Mike | Filed under: Allgemeines Leave a comment
Comments (8) Trackbacks (0)
  1. The smallest XEON makes sense (cheapest one) since, CPUs are not a bottleneck anymore. Especially, … you need specialized applications, to get the full power of the CPUs depends on the amount of parallizable code:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Amdahl%27s_law

  2. Meine Erfahrung aus den letzten Jahren hat gezeigt, dass die Taktrate noch immer sehr wichtig ist. Die meisten Programme schaffen noch immer keine ordentliche Verteilung über mehrere Kerne. Je nach Einsatzgebiet daher den 3,5 oder 2,6er Server. Auf Grund des Preises ist der 3,5er mein Favorit.

  3. Wir betreiben stark geforderte Datenbanken. Und beim abarbeiten der Anfragen geht immer am Ende die CPU in die Knie. Wenn dann das Memory aus ist, sackt die Performance endgültig für alle ab. Wichtig ist deshalb auch das Memory. Meist lassen sich auf den Boards bis zu 384 oder 512GB Memory unterbringen.

    Hier wäre eine zusätzliche Erweiterungsmöglichkeit für RAM wichtig.

  4. Hallo,

    ich persönlich würde auch gerne Low-Budget-Server sehen, als echte dedizierte Hardware, in der Form in der es OVH betrieben hat, mit einem Atom-System für 4€ im Monat, nur von einen zuverlässigen, deutschen Anbieter

    Mit freundlichen Grüßen,
    Markus B

  5. Hallo,

    vielen Dank für die Kommentare!

    Mehr RAM braucht man für manche Anwendungsfälle einfach – wir werden auf jeden Fall eine Upgrade-Option anbieten.

    Gegen Atom-Systeme spricht der Siegeszug der Virtualisierung: Es gibt fast nichts, was man mit VPS nicht erledigen kann, was ein Atom-System könnte. Aber Sie haben Recht, alles geht eben auch mit VPS nicht.

    In Benchmarks haben wir im direkten Vergleich zu den aktuellen Intel-CPUs keine guten Erfahrungen mit AMD Prozessoren gemacht: http://blog.contabo.com/company/new-giga-rootserver-why-intel-beats-amd/
    Wir planen, für das neue System auch RAID-Optionen anzubieten, mit denen man größere RAID-Verbunde erstellen kann.

  6. Die Server die im Angebot sind sind schon sehr leistungsstark muss mann ja sagen
    aber es gibt immer noch leute die sich kein Dedicated Server leisten können aber kein VPS wollen da ja mehrere auf dem Server mit Sitzen
    deswegen würde ich vorschlagen das ihr euch einangebot überlegt was auch leute anspricht die weniger geld haben

  7. Other suggestions:

    Power VPS:
    Similar to VPS XL w. SSD

    Power Dedicated Consumer Level:
    I7 4930K – 64GB – SSD

    Alternative toplevel :
    E5-1650V2 – 64GB Ram – Phi Xeon 3120A (but offer ram upgrades)
    (roughly 60% the buying cost of a : (2 x E5-2650V2 w. 128GB)
    (CPU Bench : 1xE5 1650V2 : 12.5k cpumark)
    (CPU Bench : 2xE5 2650V2 : 20k cpumark)
    PHI should boost some CPU(system) performance by up to 120% : 12.5K * 2,2 = +25k cpumark on a much cheaper system

    Just an alternative approach 🙂


Leave a comment


No trackbacks yet.