18Dec/150

Windows Updates bearbeiten (WS 2008)

In diesem Tutorial möchten wir Ihnen erklären, wie Sie automatische Updates bei Windows 2008 auf Ihrem Server aktivieren und deaktivieren oder auch den Zeitpunkt für diese Updates bestimmen können.

1. Bitte verbinden Sie sich über RDP mit Ihrem Server und öffnen Sie die Systemsteuerung:

WS Updates 2008 DE Bild 1

2. Unter dem Punkt „System und Sicherheit“ finden Sie die gewünschte Option „Windows Update“:

WS Updates 2008 DE Bild 2

3. Anschließend werden Sie auf folgende Seite weiter geleitet (Leider wird ab diesem Zeitpunkt alles auf Englisch angezeigt):

WS Updates 2008 DE Bild 3

Auf der linken Seite werden Sie die folgenden Optionen finden:

* Check for updates: Sollten Sie diese Option auswählen, überprüft das System, ob neue Updates verfügbar sind

* Change settings: Hier können Sie die Einstellungen der Updates ändern/aktualisieren

* View update history: Alle 'erledigten' und bereits durchgeführten Updates werden hier angezeigt

* Zusätzlich finden Sie noch die Option „Updates: frequently asked questions“: Hier können mit Hilfe einer Suchbox generelle Fragen gestellt werden.

4.1. Sobald Sie die Option „Check for updates“ auswählen, startet ein automatischer Suchlauf für neue Windows-Updates. Sollten neue Updates verfügbar sein, werden Ihnen diese angezeigt. Sie können dann entscheiden, ob Sie diese installieren möchten. Sollten Sie Änderungen an den Einstellungen vornehmen wollen, wählen Sie bitte den Punkt „Change settings“:

WS Updates 2008 DE Bild 4

4.2. Sofern Sie das Dropdownfeld öffnen, werden Ihnen drei verschiedene Auswahlmöglichkeiten angezeigt:

WS Updates 2008 DE Bild 5

Generell wird immer empfohlen, Updates automatisch installieren zu lassen (erste Option). Der Grund hierfür ist, dass eventuell Sicherheitslücken auf Ihrem Server entstehen könnten, sollten Sie die Version nicht immer auf dem aktuellsten Stand halten.

Sollten Sie die zweite Option „ Download updates but let me choose whether to install them“ auswählen, werden die Updates automatisch heruntergeladen. Hier können Sie allerdings entscheiden, ob Sie die heruntergeladenen Updates auch installieren möchten.

Eine ähnliche Option ist „Check for updates but let me choose whether to download and install them“. Hier können Sie entscheiden, ob Sie die Updates herunterladen und installieren möchten. Sie können die Updates hierbei herunterladen, aber zu einem späteren Zeitpunkt installieren.

Nicht zu empfehlen dagegen ist die Option „Never check for updates (not recommended)“. Grund dafür ist, dass die Sicherheit des Systems gefährdet ist, sofern Sie die Updates nicht manuell auf dem Laufenden halten. Veraltete Systeme sind beliebte Ziele für 'Hackerangriffe', da sich Sicherheitslücken ergeben.

4.3. Nachfolgend sehen Sie die Optionen „Recommended updates“ und „Who can install updates“. Durch diese Optionen werden Sie über empfohlene Updates automatisch informiert. Desweiteren können Sie bestimmen, ob alle User diese Updates durchführen können, sofern Sie nicht als Administrator angemeldet sind.

5. Auf der linken Seite werden Sie außerdem die Option „View update history“ finden. Hier können Sie alle Updates einsehen, welche bereits auf Ihrem Server installiert worden sind.

WS Updates 2008 DE Bild 6

Sollten Sie ein Update wieder deinstallieren wollen, wählen Sie bitte den Link „Installed updates“. Sie werden anschließend automatisch weitergeleitet und erhalten eine Liste der Updates, welche bereits installiert worden sind. Hier können Sie das entsprechende Update auswählen und deinstallieren.

Sollten Sie ein Problem mit einem Update feststellen, wählen Sie bitte die Option „Troubleshoot problems with installing updates“. Es wird hierbei automatisch geprüft, ob es Probleme mit einem bestimmten Update gibt.

6. Mit der letzten Option „Restore hidden updates“ erhalten Sie folgendes Bild:

WS Updates 2008 DE Bild 7

Updates, welche Sie noch nicht installiert haben, werden Ihnen hier angezeigt. Sie können hierbei entscheiden, ob diese Updates nun installiert werden sollen.

14Dec/150

Contabo-Weihnachtsfeier 2015

Es weihnachtet schon sehr - natürlich auch bei Contabo! Vergangene Woche war es wieder so weit und wir kamen alle zur mittlerweile traditionellen - manche behaupten auch legendären - Weihnachtsfeier zusammen. Krachen lassen haben es wir zum Jahresausklang in der Münchner Kindl-Stube von Alfons Schuhbeck, bei leckerem Essen, hervorragendem Wein und diversen anderen Getränken.

Nach einem kurzem Rückblick unserer Geschäftsführung auf das vergangene, erfolgreiche Jahr erwartete uns auch schon ein leckeres Festmahl. Eigens für uns wurde die Speisekarte und das Menü dazu angefertigt.

IMG_3380

IMG_3381

Andre_Gepixelt

Nachdem wir hervorragend gespeist hatten, ging es direkt zum "gemütlichen Teil" des Abends über. Dabei ließ es sich der Starkoch nicht nehmen, bei uns reinzuschauen und uns alle mit einem typisch bayerischen "Servus" Willkommen zu heißen. Diese einmalige Chance ließen wir uns wiederum nicht entgehen und schossen gleich etliche Selfies mit unserem Gastgeber - der dazu natürlich gerne bereit war, wie obiges Foto zeigt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal geschlossen beim Schuhbeck-Team für den großartigen Abend - wir kommen gerne wieder!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , No Comments
8Dec/150

Server & vServer: Jetzt 1 Monatsgebühr geschenkt!

Ab sofort schenken wir Euch bis zu eine Monatsgebühr bei Bestellung unserer vServer der Serie „HDD + SSD boost“ und bei Bestellung vieler dedizierter Server.

Ihr entscheidet dabei selbst über die Höhe der Gutschrift, die Ihr von uns erhaltet: Je höher die von Euch gewählte Vertragslaufzeit bei der Bestellung, desto höher der Rabatt, den wir Euch im Gegenzug für Eure Bestellung gutschreiben. Wählt Ihr etwa eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten aus, so erhaltet Ihr eine volle Monatsgebühr für den ausgewählten Server bzw. VPS gratis von uns.

Folgende Rabatte werden Euch bei Bestellung der meisten Contabo Server und bei Bestellung aller Contabo VPS der Serie „HDD + SSD boost“ von uns gutgeschrieben:

Bei Auswahl von...

… 1 Monat Vertragslaufzeit: Kein Rabatt
… 3 Monaten Vertragslaufzeit: 25% der Monatsgebühr
… 6 Monaten Vertragslaufzeit: 50% der Monatsgebühr
… 12 Monaten Vertragslaufzeit:100% der Monatsgebühr

Wie funktioniert es im Detail? Ganz einfach:
Ihr bestellt den von gewünschten Server bzw vServer mit der Werbeaufschrift „1 Monat gratis!“ wie gewohnt auf https://contabo.de. Nach Abschluss der Bestellung zahlt Ihr bitte die erste Monatsgebühr vollständig, also noch ohne Abzug. Anschließend richten wir Euch Euren bestellten Server umgehend ein und schreiben Eurem Contabo-Konto im gleichen Atemzug den Rabatt gut – der Rabatt wird so automatisch mit Eurem zweiten Monatsbeitrag verrechnet.

Sichert Euch jetzt einen Rabatt in Höhe von bis zu 120€ und bestellt Euren neuen Server / vServer  bei Contabo!

Posted by: Markus | Tagged as: , , , , , No Comments
3Dec/150

Fedora 23 verfügbar!

Vor Kurzem gab es ein Update beim Betriebssystem Fedora, mittlerweile ist die Version 23 veröffentlicht und selbstverständlich auch bei uns verfügbar, sie ersetzt die bisherige Version 22. Kombiniert werden kann Fedora 23 mit dem Software RAID 1 und Webmin - eine Installation ist über VNC möglich.

 

Die wichtigsten Neuerungen fassen wir für Euch kurz zusammen:

  • Python 3 ersetzt Python 2
  • OpenGL 4.1
  • Upgrades via Plugin vom Standard-Paketmanager DNF
  • Allgemeine Sicherheitsverbesserungen wie Abschaltung von SSL 3.0 und RC 4 in den Bibliotheken Gnutls und Openssl.

 

Fedora könnt Ihr neben zahlreichen anderen Linux-Distributionen (und Windows Server 2008 / 2012) auswählen, wenn Ihr bei unseren vServern und dedizierten Servern über "Konfigurieren & Bestellen" Eure individuellen Einstellungen vornehmt.

Alle weiteren Infos findet Ihr auf unserer Homepage!